Mittwoch, 9. Oktober 2013

Me-Made-Mittwoch: Hawthorn Nr.2


Eine Premiere:
ich habe alle 11 Knopflöcher mit meiner Maschine genäht, und sie hat nur bei einem etwas rumgezickt. Aber die Zickerei habe ich schnell wieder in den Griff bekommen. Das brave Funktionieren hat unserer Beziehung gut getan, denn nach echt vielen Unglücken, habe ich ihr in punkto Knopflöchernähen nicht mehr vertraut.
Neue Zeiten brechen an;)



Zum wesentlichen: das Kleid von heute ist die zweite Version des Schnittes Hawthorn von Collette. Das erste Kleid ist aus einem Baumwollstoff und hat mir ohne großartige Änderung gepasst. Dieser Stoff



ist locker gewebt und hat sich beim Nähen (trotz Stütznaht) stark gedehnt, dass ist vor allem beim Oberteil gut zu sehen. Ich hätte etwas besser anpassen können, wenn ich mich nicht blind auf die gute Passform des ersten Kleides verlassen hätte. Das verbuche ich  mal unter Lernerfahrung und werde das Kleid trotzdem gerne anziehen. Ich mag die Farben, das klassische Muster und die roten Details.



Jetzt fehlen mir nur noch rote Stiefel. Beim Kleiderkreisel habe ich welche ergattert, die aber leider noch nicht angekommen sind...


Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch und freue mich schon auf meine abendliche Me-Made-Blog-Runde. Ein schönes Ritual.

Kommentare:

  1. schönes herbstkleid - mit knopflöchern habe ich auch so meine erfahrungen...
    deine sind wunderbar geworden
    lg anja

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Farbzusammenstellung, die roten Knöpfe sind großartig. Das Kleid übrigens auch, ich entdecke keine Passformmängel. Um die roten Stiefel beneide ich dich schon im Voraus. Könnte ich auch ganz gut gebrauchen.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie schön! Das sind auch genau meine Farben und auch in der Kombination mit rot. Den Schnitt habe ich jetzt auch hier liegen und freue mich schon darauf - nach Deinen beiden schönen Versionen sogar noch mehr :-)

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das sieht wunderschön aus! Mir gefallen vor allem die roten Details!

    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  5. Super schön! Die roten Knöpfe, lassen das Kleid sehr frisch wirken. NEID!
    Viele Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  6. Ganz ganz toll finde ich dein Kleid. Schnitt, Stoffmuster, rote Knöpfe - da stimmt alles!
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Auch diese Version finde ich wieder klasse! Schön, mit den roten Details.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  8. So ein Stoff wirkt je gern etwas altbacken oder förmlich, du hast dem aber echt Leben eingehaucht mit den roten Details.
    Auch das Langarmshirt drunter ist lässig.
    Und wintertauglich!

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja, rote Stiefel sind bestimmt der Knaller zu dem schönen Kleid!
    Liebe Grüße nach OWL
    M

    AntwortenLöschen
  10. Und wenn die roten Stiefel angekommen sind ist es ein unschlagbar schönes Komplettoutfit.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  11. vielleicht kann deine Maschine mal meiner erklären, dass man bei Knopflöchern nicht zicken braucht?! das wäre toll!
    und wenn du zudem schönen Kleid noch rote Stiefel zu anhast, ist das ein perfektes Outfit!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schick, Frau Knopf! Die roten Knöpfe passen ganz wunderbar zu diesem Kleid. Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  13. Wow, die roten Knöpfe kommen richtig gut auf dem Stoff! Überhaupt ist es ein sehr hübsches Kleid geworden. Schön herbstlich!
    LG, Noctua

    AntwortenLöschen
  14. Gratuliere zu den perfekten Knopflöchern, das ist in der Tat immer heikel. dein Kleid ist große Klasse und die roten Details geben die richtige Portion Farbe und Eleganz dazu, echt schön. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  15. super schön und mit den roten knöpfen ein echter hingucker!!!
    steht dir super!!!

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  16. Hej, wir gehen ja heute sozusagen im Partnerlook! Die roten Knöpfe sehen super dazu aus.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  17. Schön, rote Accessoires gehen meiner Meinung immer, dieses Kleid wirkt besonders hübsch mit den roten Knöpfen und dem schmalen Gürtel. Lg Verena

    AntwortenLöschen
  18. Sehr, sehr schön!!! Zeigst Du es auch noch mal mit den Stiefeln, wenn sie eingetroffen sind, bitte?
    L.G.

    AntwortenLöschen
  19. Toller Schnitt, gefällt mir richtig gut! Mit roten Stiefeln sieht das bestimmt klasse aus. Respekt vor all den Knopflöchern, daran wäre ich sicher verzweifelt :D

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  20. Hammer schön das Kleid. Jetzt bin ich mal auf der Colette-Seite gewesen und hab mich gleich in ein paar Schnitte verliebt. Wie sieht es denn aus mit der amerikanischen Anleitung, versteht man da was? Man muss ja schon immer von Inches in cm umrechnen oder? Wird das Kleid eigentlich gefüttert (ich hab z. B. noch nie eine Bluse genäht? Würde mich freuen wenn du über deine Erfahrungen berichten würdest. :)
    LG LeoLilie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achja und braucht man wirklich 3 Meter Stoff?
      LG :)

      Löschen
    2. 3m Stoff sind schon nicht schlecht, vorausgesetzt du willst ein Kleid mit langen Ärmeln. Sonst gehen auch 2,50m.
      Die Anleitung ist mit englisch Kenntnissen gut zu verstehen, da es auch eine ausführliche Bilderanleitung gibt und wie in den anderen post schon geschrieben, findest du im Colletrte Blog Hilfe bei dem Sew-Along. Zum Umrechnen von Inches in cm. findest du im Netz ein Umrechnungstool-ganz einfach! Ein Futter ist im Schnitt nicht vorgesehen. Nur Mut, ist gar nicht so schwer mit den englischen Anleitungen!

      Löschen
    3. Ah super danke für den Tipp mit dem Sew-Along, bei neuen Sachen finde ich das immer hilfreich, wenn ich sehe wie es schrittweise aussehen soll. Als ich mein Dirndl nach Burda genäht habe, hatte ich oft so viele Fragezeichen über dem Kopf schwirren. Die Anleitungen kann man sich fast sparen. Kurze Frage noch, das "Interfacing" ist nur für den Kragen oder?

      LG :)

      Löschen
    4. Für den Kragen und die Knopfleiste. Wird im Sew-Along aber alles schön beschrieben!
      Burdaanleitungen sind viel schwieriger zu enträtseln, weil sie kaum mit Bildern erklären, dass ist bei den englischen Schnitten besser!

      Löschen
    5. Danke :) Ja ich glaub mit der Sew-Along Bilder-Anleitung kriege ich es hin. Hab mir den Schnitt schon runter geladen. Bin ja gespannt. Bin nur am überlegen ob ich dann vll Kam Snaps anstatt Knöpfe nehme. :)

      LG

      Löschen
  21. Gute Wahl, der Stoff und die Knöpfe. Der Schnitt ist für dich gemacht.
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  22. Dein Kleid ist wunderschön und zeigt, dass Hawthorn nicht nur als Sommerkleid funktioniert. Rote Stiefel dazu werden der Kracher sein.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  23. Du siehst wieder toll aus. Und ich hab heute post bekommen. Beide Schnitte sind klasse.
    Viele grüße vera

    AntwortenLöschen
  24. Auf die roten Stiefel bin ich jetzt schon neidisch...
    Sehr schönes Kleid!!
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Nicole,
    ich bins nochmal. habe dich soeben getaggt und freue mich wenn du mitmachst:-)
    LG Sybille
    http://dasbuerofuerschoenedinge.blogspot.de/2013/10/meine-10-fragen.html

    AntwortenLöschen
  26. Schick, schicker, am schicksten....
    LG claudia

    AntwortenLöschen
  27. Oh wie schön, oh wie schön!!!!!!!!
    Dass das Oberteil etwas weiter ist, ist doch für ein Winterkleid gar nicht so schlecht, dann hat das Shirt drunter auch noch Platz?
    Hoffen wir mal, dass die Stiefel dann auch passen! Ich hab mir neulich auch schon ein dunkelrotes Paar erkreiselt. :-))
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  28. Dieses , Dein Hawthorne überzeugt mich jetzt restlos davon , dass ich den Schnitt dringend auch brauche ! Die Kombination von klassischem Glencheck mit den roten Accessoires ist ganz , ganz toll . Und der Schnitt steht Dir sehr gut
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  29. Ein tolles Kleid! Ich bin ganz begeistert von den roten Knöpfen!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  30. Schickes Kleid! Gefällt mir sehr gut, vor allem die Farbkombi! :)

    AntwortenLöschen