Donnerstag, 19. Februar 2015

Eine Tasche: Arya

Spätestens seit ich bei der AnNäherung zwei so schöne Aryataschen sah, wollte ich auch eine haben.
Da sie ja keiner für mich näht, musste ich also selber ran.
Am Sonntag bei einem kleinen Nähkränzchen habe ich mich ans Werk gemacht und bin auch fast fertig geworden.
Leider hat sich der Wollstoff, den ich für die Außentasche wählte, etwas unwillig vernähen lassen. Er hat sich ziemlich gedehnt, und es passte alles nicht so recht zusammen. Mechthild wusste Rat und hatte an ihrer Maschine einen Obertransport, so hat es geklappt:

 Außen ein karierter Wollstoff in braun schwarz,

 mit angenähten Kunstlederhenkeln


und einem Baumwollstoff für das Innenfutter. Endlich hatte ich mal Verwendung für dieses schöne 70er Jahre Webband, welches die kleinen Innentasche für Handy und Börse ziert:


 Mein Sohn war sehr erstaunt als ich sagte, dass die Tasche selbstgenäht sei: " Echt Mama, die sieht aus wie echt! Die musst du unbedingt fotografieren."


Der Schnitt Arya von Machwerk sieht drei Größen vor. Ich habe die Mittlere gewählt. Das ist auf jeden Fall eine Tasche für Vielschlepperinnen. Wenn ich etwas mehr Blut geleckt hätte beim Nähen, würde ich mir noch die kleine Tasche für den täglichen Bedarf und die Riesige für die nächste Freibadsaison nähen...Jetzt brauch ich aber erst mal wieder ein Kleid oder einen Rock, dass macht mir beim Nähen doch etwas mehr Spaß.


Kommentare:

  1. Die sieht aus wie echt! *lach*
    Sie sieht echt toll aus und ist unbedingt eins der nächsten Projekte.
    Der Stoff hat Dich geärgert, beim nächsten Mal wirds besser. Taschen nähen lohnt sich sehr.
    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  2. Die sieht nicht nur aus "wie echt", sondern auch sehr gut verarbeitet, praktisch und vielseitig verwendbar. Sehr sehr schön! "Wie echt": Falls eine Serienproduktion anstünde, ich würde eine abkaufen :-)
    Meinte er wohl "wie gekauft"? Oder ist das noch das Peinlichkeits-Alter, und gemeint war "nicht individuell-auffallend"?

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die gefällt mir, die würde ich auch nehmen. Noch ist mein Bedarf an Taschen nicht so hoch wie an Kleidern und Röcken. Aber ich habe sehr schöne gesehen bei Karin, Antje hat sich auch eine genäht. Auch wenn Dich der Wollstoff geärgert hat, ist sie wie echt schön geworden. LG

    AntwortenLöschen
  4. Hach... mir gefällt die Tasche auch! Als Taschennähverliebte habe ich eher Probleme mit Klamottennähen *lach* Aber ich arbeite dran ... mein nächstes Projekt ist ein Kleid... habe aber noch keinen passenden Schnitt gefunden *örgs*... also weitersuchen!
    Das mach ich jetzt mal bei dir im Blog...und ich habe deine "300" voll gemacht ;-)
    ♥-liche Grüße, Karin

    AntwortenLöschen