Montag, 12. Dezember 2011

Weihnachtskleid Sew-Along Teil 4: Nähen

Da reihe ich mal mich mal wieder bei den fleißigen Schneiderinnen ein ...
Ich hatte beim Zuschnitt schon ein Paar Klippen zu umschiffen, denn ich wußte beim Zuschneiden des Vorderteils ein einer Stelle einfach nicht weiter, da es in 3 Teile zerteilt auf einem winzigen Zuschneidebogen verteilt war...-sehr unübersichtlich. Ich habe mir professionelle Hilfe bei einer Schneiderin meines Vetrauens geholt, die meinen Hirnknoten löste, und so sitze ich nun, wenn mein Kleines schläft, an meiner Maschine. Das ist der jetzige Stand:

Ach nein oft sitze ich vor meiner Maschine und schwinge den Nahttrenner-fluch- ... Ich habe aus lauter Schusseligkeit die Schulterpassen 3 mal falsch drangenäht.

Leider hat meine Maschine den Jersey zum fressen gern, aber das Problem löste sich nach dem Erwerb von anderem Garn und einer Einlage zur Verstärkung, die sich nach der ersten Wäsche von selbst auflösen soll...-hex, hex
Und auf dem nächsten Foto seht ihr meinen nächsten Nähschritt: Blenden steppen:
Wenn nicht noch ganz grobe Fehler paßieren, dann bin ich ganz positiv gestimmt und kann mich am 23.12. in meinem neuen Kleid zeigen...Bei Catherine findet ihr die anderen SchneiderInnen-gucken lohnt sich!!!

Kommentare:

  1. Oh je. Gehirnakrobatik hätte ich mit einem Neugeborenen auch nicht so recht hinbekommen. Ich glaube ja selbst jetzt noch ab und zu, an Stilldemenz zu leiden *prust*
    Nach dem Abstillen wurde es jedenfalls nicht besser ;.)

    Das, was man schon sieht, sieht toll aus. Ich mag deinen Stoff ja gerne. Das Pink in den Blümchen macht ihn einfach so besonders :.D

    AntwortenLöschen
  2. Ein aufwendigeres Kleid hätte ich auch echt nicht hinbekommen:) stilldemz ist echt doof- mir fehlen soo oft die einfachsten Worte.....

    AntwortenLöschen
  3. Dein Kleid sieht schon jetzt vielversprechend aus und mit deinem süßen Baby im Arm bist du bestimmt ganz bezaubernd.
    Stillende Mütter sind etwas wunderbares!

    Ganz liebe Grüße, Mascha.

    AntwortenLöschen
  4. Irgendwie fnde ich dass dieser Stoff und das Kleid genau zum "neuen" Baby passen! Ich freu`mich auf die endgültigen Bilder!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin schon ganz dolle auf das Ergebnis gespannt, aber es wird bestimmt wunderschön sein :o) Oje, oje Stilldemenz kenne ich sooo gut ^^

    Liebste Grüße
    Chrissy

    AntwortenLöschen
  6. eine einlage die sich von selbst auflöst?? das ist ja cool, also damit würde ich mich auch mal an einen jersey rantrauen.
    der stoff für dein kleid ist ja total schön! das wird ein schönes kleid!! :-)

    AntwortenLöschen
  7. Diese Einlage habe ich auch schon mal verwendet, bei einem störischen Zwillingsnadelsaum. Hat super geklappt.

    Dein Kleid sieht schon sehr viel versprechend aus. Bin schon gespannt. Viel Erfolg noch beim Nähen.

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen