Montag, 5. August 2013

Cake Patterns: Tiramisu

Der kleine Schnittmusterversand Cake Patterns benennt seine Schnitte nach leckeren Nachtischen.


Mema hat diesen Schnitt in unsere kleine Bielefelder Nährunde als Vorschlag zum Gemeinsamnähen geworfen, aber wir haben uns dann für den neuen Schnitt Harthorn von Colette entschieden.



Bei mir lag aber dieser grau/taupe farbene Baumwolljersey so einsam herum:


und so habe ich mir kurzerhand daraus ein Tiramisukleid genäht:


Ich war gespannt auf den Schnitt und bin von dem Ergebnis sehr angetan...




Einzige Veränderung: ich musste das Taillenband etwas enger nähen, und leider habe ich bei diesem Kleid eine für mich fast übliche Änderung vergessen: ich hätte das Oberteil etwas verlängern müssen. Auf dem zweiten Bild ist es ganz gut zusehen...
Ansonsten ist der Schnitt, vor allem auch wegen der sehr guten Nähanleitung, toll. Bestimmt auch was für Anfängerinnen. Geübte haben in kurzer Zeit ein schickes, bequemes Jerseykleid und viel Freude beim Nähen eines gut konstruierten Schnittes.

Kommentare:

  1. Oh wie schön.
    Gefällt mir sehr mit den angeschnittenen Ärmeln.
    Bin ganz neidisch, nähe gerade an einem Kindergarten"auftrag" und würde auch lieber so ein schönes neues Kleid besitzen.
    viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid ist toll geworden! Ich habe mir den Schnitt vor ein paar Wochen auch besorgt, weil ich es wegen des Ausschnitts als stilltauglich einstufe (meinst Du, das passt?), zögere aber noch, es zu nähen, weil man sich dafür ja vermessen muss und ich keine Ahnung habe, bei welchen Maßen ich nach der Geburt lande...

    LG
    Poldi

    AntwortenLöschen
  3. Ein seSehrohr schönes Kleid ... schön schlicht.
    Der Schnitt gefällt mir total gut!!
    Wieviel Stoff verbraucht man denn dafür ?

    Liebgruß Doreen

    PS: warst du gerade fertig mit wischen ;0))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gerade das Wischen erledigt;)
      Ich habe 2,50 m Stoff gebraucht.

      Löschen
  4. Tolles Kleid. Steht Dir seht gut.
    Der Schnitt gefällt mir richtig gut. Wo hast Du den Schnitt gekauft?

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  5. Ja der Schnitt ist absolut stilltauglich!! Wenn du im Oberteil etwas großzügiger nähst, passt das Kleid bestimmt auch nach der Geburt. Alles gute für dich!!

    AntwortenLöschen
  6. Fräs ist als Antwort für Poldi gedacht!

    AntwortenLöschen
  7. Das Kleid gefällt mir sehr gut. Vielen Dank auch für den Schnittmustertipp, hab ich selbst noch nie etwas von gehört. Und das Oberteil müsste ich an der besagten Stelle auch verlängern, das sieht bei mir ähnlich wie bei dir aus, wobei ich es auch nicht so dramatisch finde, um es nicht zu tragen;-). Lg Verena

    AntwortenLöschen
  8. Sieht super aus! Ein richtig schöner Schnitt wie für dich gemacht. Meinst du, als Stoff würde sich auch Feinstrick eignen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja,kann ich mir vorstellen. Allerdings muss der Rock gut abgehängt werden, bevor gesäumt wird, damit er schön fällt!

      Löschen
  9. Das ist ja ein toller Schnitt. Ich habe mal auf die Größen geguckt - was entspricht denn den deutschen Größen bzw stimmen die Maßangaben einigermaßen überein? Dann man müßte ja die 35 eine 36 entsprechen, oder?

    AntwortenLöschen
  10. Das wichtigste ist eigentlich sich aus zu messen und die entsprechende Größe nach dem High Brust Maß zu wählen. Die Größe passt gut, ich habe aber das Oberteil ca. 2cm verlängert, was ich aber oft machen muss.

    AntwortenLöschen