Dienstag, 24. November 2015

Weihnachtskleid Sew Along 2015: Alte Kleider und neue Pläne


Beim Vorlesen von  Harry Potter bin ich zwar gerade schon eingeschlafen, aber ich will auch beim diesjährigen Weihnachtskleid Sew Along dabei sein...
Hier steht gerade alles Kopf, da mein Mann für ziemlich lange Zeit ausfallen wird. Er hat sich die Achillessehne gerissen und wird gerade operiert. Nun ja, Vorweihnachtszeit, Kindergeburtstage usw. haben meine Pläne schrumpfen lassen. Ich hatte schon im Sommer einen bestimmten Schnitt und Stoff für das Weihnachtskleid zurechtgelegt, aber das wird mir alles zu knapp. Ich nähe das geplante Weihnachtskleid einfach bei der AnNäherung im Januar.
Also Planänderung. Ich nähe mir nun ein Weihnachtskleid aus diesem Strechtstoff:



Auf dem Bild erscheint er grau, aber er ist schwarz mit eingewebtem Leomuster. Auf der rechten Bildhälfte ist die rechte Seite des Stoffes zu sehen.
Als Schnitt nehme ich einen neuen Colette Schnitt:


Eigentlich ein Schnitt für Jersey, aber der Stoff ist derartig elastisch, dass er schon gehen wird...


Wenn ich den Schnitt nicht schon von Frau buntekleider vortrefflich umgesetzt gesehen hätte, wäre er mir nicht weiter aufgefallen. Vor allem das Oberteil mit der Blende, welche auf den Schultern gekräuselt wird, ist ziemlich schön. Vielleicht werde ich einen weiten Rockteil einbauen. Ich bin noch unentschieden, denn der elastische Stoffeignet sich auch für einen schmaleren Rock wie im Schnitt vorgesehen....

Viele weitere Weihnachtkleidpläne werden auf dem Me Made Mittwoch Blog gezeigt!

Ich werde übrigens mein 5. Weihnachtskleid nähen und wer neugierig ist, was ich die letzten Jahre so genäht habe, guckt sich mal durch die folgenden links;-D





Kommentare:

  1. Hört sich nach einem guten Plan an und ich glaube, dass ein sehr elastischer Stoff durchaus anstelle von Jersey vernäht werden kann.
    Gute Besserung für Deinen Mann. Mein Vater hat Anfang des Jahres das Gleiche erlebt. Der Heilungsprozess und die langsame Dehnung der Sehne sind leider sehr langwierig.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  2. Alles mögliche runterzufahrenst ein toller Schnitt für den Stoff. Halt die Ohren steif und soge auch gut für dich. Es ist klug in so einer Situation Alles mögliche runterzufahren.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, dass wir alle die Möglichkeit haben Schnitte zu wählen, die zum Alltag und den zeitlichen Freiräumen in den nächsten Wochen passen :)

    AntwortenLöschen
  4. Mich hat in Köln auch das Kleid von Frau buntekleider total begeistert. Um so mehr bin ich jetzt auf deine Version gespannt. Das ist ein guter Plan und die einzig richtige Pri­o­ri­tä­ten­set­zung.
    Alles Gute und liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen