Mittwoch, 12. Dezember 2012

Me-Made-Mittwoch: Gut abgehangen...

....ist das Kleid, das ich Euch heute zeige.



Es ist im Februar als  etwas aufwändigeres Projekt nach der allerersten Babyzeit entstanden. Ich wollte unbedingt mal einen echten alten Schnitt ausprobieren, denn die vielen Retro- oder Vintagekleider, die ich im Netz gesehen habe, haben mir so gut gefallen. Endlich (während der Schwangerschaft war das ja nicht möglich...) wollte ich mal wissen, wie ich mich in einem taillenbetonten, schwingenden Kleid fühle...

Der Stoff bei guter etwas besserer Beleuchtung:



Der Nähprozess des Kleides war eher schwierig (ich sage nur Knopflöcher) und wie der Titel schon sagt, wurden wir nicht so richtig warm miteinander....



Das Kleid war auch im Nachhinein betrachtet, das erste Kleid, welches meinen sonstigen Gewohnheiten (Aförmige Röcke, gerne hüftig getragen) nicht entsprochen hat. Aber mein Kopfkleiderschrank wollte so ein Kleid, und so begann ich zu experimentieren...




Jetzt habe ich es mal wieder herausgekramt und ich muss sagen, dass ich es zu unrecht so habe hängenlassen. Inzwischen fühle mich erstaunlich wohl darin und werde darin gleich meinen Kochdienst im Kinderladen antreten!

Wer heute noch so dabei ist seht ihr bei der bezaubernden Frau Kirsche im Me-Made-Blog!!

Ich gucke bestimmt erst wieder am Ende des Tages  bei den anderen Damen im Selbstgeschneiderten vorbei und freu mich schon darauf!

Kommentare:

  1. Völlig zu Recht fühlst Du Dich wohl - sehr schick kommt das gute Stück daher! Vielleicht muss man so einen ganz neuen Schnitt und Sitz auch erstmal überschlafen :)

    ..aber sag mal ist Dein Ausschnitt zu eng geraten oder hält das Schnittmuster nicht ganz was es da verspricht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht, den Auschnitt bzw. Den Sitz der Knöpfe habe ich irgendwie nicht so hinbekommen wie vorgesehen- liegt an mir und der Knopflochphobie, beim nächsten mal würde ich es besser drauf achten;)

      Löschen
  2. Liebe Frau Knopf,
    nach diversen Reisen wieder da und mit bequemerem elektronischen Werkzeugen ausgestattet kann ich jetzt auch wieder kommentieren. Das Kleid ist schön. Mir gefällt auch der Stoff.
    Zu deinem Weihnachtskleid möchte ich noch bemerken, dass das sehr vielversprechend aussieht. Die Probleme die du beschreibst sehe ich nicht so deutlich. Ich freue mich auf das fertige Produkt.
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  3. eine klassische geschichte!
    und ich finde es wirklich super, dass du das kleid nun öfter tragen möchtest, denn es passt zu dir und steht dir sehr! ich könnte mir auch gut eine geblümte variante an dir vorstellen.

    glg

    halitha

    AntwortenLöschen
  4. Gut, dass Du das Kleid mal wieder hervorgeholt hast - es ist nämlich ein wahres Prachtstück! Steht Dir gut, der Schnitt, und die Farbe auch - sehr schön!

    Herzlich
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  5. Schade, dass es so lange im Schrank bleiben musste...
    Ich finde es richtig toll!

    LG
    Simone

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schönes Kleid, das hat zu Unrecht im Schrank sein Dasein gefristet. Mir gefällt das Doppelreihige vorn sehr. LG

    AntwortenLöschen
  7. Das Kleid ist so schön und steht dir so gut! Schön, dass du dich jetzt mit anfreunden kannst.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Das ist wirklich ein tolles tolles Kleid! Wirklich schön, daß es jetzt auch raus darf.
    LG Lotti

    AntwortenLöschen
  9. In der Tat, es ist fast unverzeihlich, dass Du das Kleid hast hängen lassen! So ein toller Schnitt und der Stoff passt so gut dazu. Dann können wir nur hoffen, dass Du das Kleid jetzt oft ausführst und es für die lange Schrankzeit entschädigst ;-) LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde, dieses Kleid steht dir ausgezeichnet! LG
    Sara

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe gerade ein kleines Tränchen der Rührung verdrückt - genau so ein Foto in eben dieser Pose und in eben diesem Kleid: und auch noch in einem ganz ähnlichen Glencheck! gab es von meiner Mutter. Nur, dass man früher niemals Stiefel dazu getragen hätte...
    Gut siehst du aus in diesem Kleid!
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Wirklich sehr schick. Das Kleid ist einfach toll, es steht Dir und mir gefällt es soooo gut. Viel zu schade, um im Schrank zu versauern.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  13. das hing wirklich zu Unrecht lange im Schrank, es ist total schön und steht Dir sehr gut.
    Lieben Gruss!
    Karina

    AntwortenLöschen
  14. Hallo:-)
    das kleid ist super geworden!
    ich habe bei mir einen schnitt aus burda 60-er,der genau so einen glencheck sucht;-)
    wenn du das kleid so richtig nach 50-er aussehen lassen möchstest- brauchst du einen petticoat(gibts bei mir im blog schema dazu und anleitung,wie man's näht)
    sonst finde ich das kelid super gelungen.
    jetzt zu den knopflöchter. bevor man eins macht sollte man erst paar stück auf dem stück stoff machen, damit die hand trainiert wird und du das gefühl dafür bekommst.
    damit die knopflöcher gut aussehen, benutze ich seiden papier- mal für dadrunter legen mal da drüber- je nach stoff.
    man sollte immer von unter beginnen. sollte da was noch nicht gut gelingen- so sieht man es nicht.
    und wenn man noch von innen flieseline stückchen anklebt- wird alles noch stabiler.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über den Petticoat denke ich mal nach...
      und zu den Knopflöchern: Meine Maschine macht sie automatisch und das ist eigentlich das Problem, wenn sie nicht mehr weiter will, habe ich keinen Einfluß auf die Knopflöcher. Aber danke für die Tips mit Papier und Einlage, dass hätte bei dem Stoff (leicht strechtig) sicher was gebracht!

      Löschen
  15. Ich finde dein Kleid sieht an dir wunderbar aus - für mehr technische Kommentare reichen meine Kleider-näh-Kenntnisse leider nicht aus ;)

    AntwortenLöschen
  16. Dein Kleid sieht toll aus und steht dir sehr gut. Auf keinen Fall verstecken.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  17. Na zum Glück hast Du angefangen zu experimentieren, das Kleid steht Dir sehr gut wie auch die anderen Kleider mit weitem Rockteil die Du Dir nähst. Wäre wirklich schade wenn das im Schrank hängen müßte.
    Manchmal ist Neues nur ein bisschen ungewohnt.
    viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  18. Ein wunderschönes Kleid, der Schnitt steht dir so gut! Und die Knopflöcher werden immer besser, je öfter man welche näht....bis sie dann mal wieder nicht funktionieren. Habe auch eine Maschine, die dies automatisch macht und letztens habe ich sie böse verhauen, weil sie in den Wollstoff nicht die blöden Knopflöcher nähen wollte. Leider war sie gar nicht beeindruckt davon, ich hatte einen blutenden Finger und mußte die Knopflöcher von Hand nähen (wir haben uns aber wieder vertragen).
    L.G.

    AntwortenLöschen
  19. Die Armausschnitte gefallen mir super. Mir wäre das Kleid einen Tick zu lang, aber das mag an meiner Beinform liegen..
    Auf jeden Fall ein Anreiz, meine Glencheck Stoffe mal aus dem Lager zu holen!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  20. Ich frag mich grade, was Frauen früher, also zu der Zeit dieses Kleides, in der Schwangerschaft getragen haben. Das wäre mal spannend rauszufinden.
    Das Kleid ist jedenfalls schön.
    Gut, dass Du es wieder rausgekramt hast!
    Melleni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe in beiden goldenen Schnitten Schwangerschaftskleider: Bei denen sind am Bauch Falten bzw. Biesen vorgesehen - ansonsten ein ganz üblicher Schnitt. Und je schwangerer sie wurden, desto mehr Biesen oder Falten trennten Sie einfach auf - so wuchs das Kleid mit :)

      Löschen
  21. Schöööön! Ich war ja schon beim ersten Zeigen ganz verliebt in das Kleid. Schön, dass es jetzt ans Licht darf. Du siehst phänomenal darin aus.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  22. Ich finde das Kleid auch ganz wunderschön an dir. Wahrscheinlich muss man sich einfach erst eine Weile lang an eine neue Optik an sich gewöhnen... als Außenstehende sieht man hier einfach ein schönes und sehr passendes Kleid. Viel viel zu schade für den Schrank!

    AntwortenLöschen