Montag, 24. November 2014

Herbstjacken Sew Along 2014: Das Finale


Mein Mantel ist fertig und inzwischen trage ich ihn auch ganz gerne. Nach der Fertigstellung brauchte ich erst mal etwas Abstand ...
 Es ist jetzt ein Herbstmantel geworden und Mangels Zeit wird es auch bei diesem Probemodell bleiben. Der Schnitt ist auch eher was für dünnere Wollstoffe und für einen dicken Mantelvelours nicht so geeignet. Der Kragen und das Taillenband würden wohl eher wurstig werden. Für dickeren Stoff würde ich einen Schnitt mit durchgängigen Prinzessnähten und einem Reverskragen wählen. Das dann im Nächsten Jahr...
Dieses Jahr bleibe ich erst mal so:




Der Schnitt Pavot Jacket von Deer and Doe hat mir sehr gefallen. Er ist durch die überschaubare Zahl an Schnittteilen gut zu bewältigen. Ich habe nichts anpassen müssen, obwohl ich im Oberbrustbereich etwas viel Platz habe. Aber meine Mutter, die mir wenn sie hier ist, mit Rat und Tat zur Seite steht, meint es ist ok so, weil ja noch dickere Sachen wie Schals und Strickjacken mit drunter getragen werden...





Bei meinem Angstgegner Füttern hat sich Sybille einen Nachmittag für mich Zeit genommen und ich habe jetzt ungefähr ein Gespür wie es geht und was mit Maschine und was mit Hand genäht werden muss. Beim nächsten Mantel schaffe ich das bestimmt mit weniger Hilfe



Vielen Dank an Chrissy und Frau Dreika für die Organisation des Sew Alongs. Mit Euch war es gar nicht so schlimm das Großprojekt Mantel wirklich anzugehen!
Wie sind die anderen Jacken oder Mäntel geworden?-Mal Gucken...

Kommentare:

  1. der sieht aber chic aus!
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Wow!
    Ich finde deinen mantel echt klasse. Die Knöfpfe und der Bubikragen lassen ihn leicht Retro mäßig aussehen. Sehe ich es richtig, dass die Ärmel im schrägen Fadenlauf zugeschnitten sind? Hängt sich das nicht aus? Cool sieht es auf jeden Fall aus :D (Futter ist im übrigen auch mein Angst-Gegner *g*)
    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis jetzt geht es mit dem schrägen Fadenlauf an den Ärmeln ganz gut.

      Löschen
  3. Also nach einem Probemodell sieht Dein Mantel nun wirklich nicht aus.
    Wunderschön ist er geworden. Ich hatte ja auch einen Karostoff und weiß nun die Arbeit zu schätzen, die das Zuschneiden und Nähen von so einem Stoff ausmacht. Die Ärmel sind ja im schrägen Fadenlauf zugeschnitten, nochmal ein schönes Detail. Und toll, wenn man so liebe Hilfe hat.
    Liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Toll! Richtig chic ist er geworden.
    Ich kann mir irgendwie nicht so recht vorstellen, dass das Futter für dich eine Herausforderung darstellt, wo du doch immer so tolle Sachen nähst. Aber schön, wenn eine helfende Nähnerd in der Nähe ist.
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Schön, dass du den Mantel trägst er passt sehr gut und sieht fabelhaft aus.
    Mir ist ja beim Sew Along aufgefallen, wie schön und besonders doch bei allen das Futter ist, auch bei dir fabelhaft gewählt.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön finde ich dein Probemodell, das den Namen eigentlich nicht offiziell verdient! Ich finde, die Farbe ist ganz deins, und zusammen mit dem Rock sieht der Mantel entzückend aus, weil der Rock so schön vorblitzt... Das Futter ist toll, und schon allein deswegen solltest du ihn unbedingt tragen (dass der Mantel obenrum zu weit ist, sehe ich ehrlich gesagt gar nicht). Es geht doch nichts darüber in einem Cafe ganz lässig den Mantel mit dem schicken Futter nach außen über den Stuhl zu hängen... ;-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöner Übergangsmantel. Und wenn dieser Winter ähnlich dem letzten wird dann brauchst du keinen aus dockem Velours.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Oh ist das ein schöner Mantel! Ein toller Schnitt, ein schöner Stoff und dann passt er auch sehr gut und sitzt schön. Ich hoffe, der Mantel und du werdet gute Freunde und er dein ständiger Begleiter.

    AntwortenLöschen
  9. Der Mantel steht dir wunderbar, der Schnitt ergibt eine gute Silhouette! Hoffentlich kannst du ihn noch oft tragen und der Erfolg motiviert dich bestimmt, den nächsten - und wärmeren - Mantel zu nähen!
    LG, Luise

    AntwortenLöschen
  10. Der Mantel ist toll und er steht Dir sehr gut. Ich kann aber auch verstehen, daß Du nicht sofort noch einen nähen willst. Du weißt jetzt allerdings, daß Du es jederzeit könntest, ist doch auch super.
    L.G.

    AntwortenLöschen
  11. Diese Mantel ist nicht nur wunderschön, er passt auch sehr schön zu dir finde ich. Und wenn man einmal das Mantelfutter besiegt hat, fürchtet man es beim nächsten Mal weniger. Trotzdem sehr klug, dir dabei Hilfe zu holen. Das Futter ist zudem echt der Knaller.
    LG karin

    AntwortenLöschen
  12. Ich freue mich, dass Dir der Mantel nun doch gefällt. Er passt hervorragend und sieht toll aus. Knallige Farben oder auffällige Muster sind zwar häufig sehr schön anzusehen, passen dann aber doch nicht oder nur selten zum Rest der Kleidung. Dieser Mantel ist zurückhaltend aber auf keinen Fall langweilig, passt zu allem und der Schnitt kommt gut zur Geltung. Viel Freude daran! Herzliche Grüße, Nina

    AntwortenLöschen