Mittwoch, 11. Januar 2012

Me made Mittwoch

Vor einiger Zeit habe ich von meiner Mutter (Beruf: Schneiderin) einen Rock geerbt. Mein erster Impuls war ihn verschwinden zu lassen, da er vom Schnitt her nicht meinem gewohnten Stil entspricht:

-der Rock ist tailliert, was ich schon Jahre nicht mehr getragen habe
-schmal geschnitten und nicht a-förmig wie ich es gewöhnlich bevorzuge
-der Stoff ist etwas zu polylastig (was ihn natürlich bügelfrei macht-eindeutig ein plus;)
und er hat zwei Bundfalten hmpf...

Als ich ihn beim Aufräumen wieder fand, zog ich ihn mal an, war überrascht, dass ich überhaupt reinpasse und sehr angetan von den Eingriffstaschen. Das ungewohnte Tragegefühl hat mich fasziniert,und  so habe ich ihn in der Länge geändert. Tatsächlich trage ich den Rock auch hier und da-so als "Stilexperiment" und fühle mich etwas fremd darin.


Apropos eigener Stil guckt mal bei Maike und ihrem neuen Nähfragezeichen!!! Da geht es diese Woche um den eigenen Stil bzw. den Traumvorstellungen dessen was wir für uns nähen oder nähen wollen...-sehr interessant....
Was die anderen Selbernäherinnen an einem so trüben Tag für schicke Sachen tragen, könnt ihr wie immer bei Cat nachsehen!!!

Kommentare:

  1. "Stilexperiment" interessante Idee! Wahrscheinlich muß man manche ungewohnte Sachen tatsächlich ein paar Mal tragen, um dann erst zu entscheiden, ob sie wirklich nicht zu einer passen. Catherine "predigt" das ja auch und ich bin überzeugt, dass wir einfach "verjeanst" sind und nicht merken, dass uns andere Sachen gut tun und gut stehen.

    Mir gefällt der Rock an dir! Und Taschen finde ich immer super.

    By the way: ich bin ne Meike mit "ei".

    AntwortenLöschen
  2. stimmt, diese art rock.schnitt ist bei dir eher ungewohtn...aber öfter mal was neues und ich finde, du schaust großartig in dem rock aus, er steht dir hervorragend!
    liebste grüße
    alex

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frau Knopf,
    Sie sehen heute aber, wenn auch ungewohnt, sehr hübsch aus!
    Ich mache auch manchmal solche "Experimente", heute ist auch so eins, denn ich fühle mich ein bisschen zu sehr 70er, habe aber die Hoffnung, dass ich mich an solche Sachen an mir gewöhne.
    LG
    Theresa

    AntwortenLöschen
  4. Sieht abe doch toll aus! Gut, dass du es ausprobiert hast. Ich gehöre auch eher zu den weniger mutigen und war schon so manches Mal froh, dass ich etwas Neues ausprobiert habe.
    Viele Grüße
    Rita

    PS: An der gestrickten Blende soll es doch wohl nicht scheitern, die strickt dir doch bestimmt jemand (ich mache das auch gerne!)

    AntwortenLöschen
  5. Sieht auf jeden Fall gut aus. Stilexperimente finde ich auch immer spannend. Interessant finde ich dabei auch oft die Reaktionen von Freunden. Manchmal bekomme ich für das Experiment, in den ich mich eigentlich nicht zu Hause fühle, mehr Komplimente, als für manche Kleidung, die mir famos gefällt.
    Da frage ich mich, ob das eine Reaktion auf die Andersartigkeit bzw. denMut ist, oder ob ich mich normalerweise schnurzbackenlangweilig anziehe.
    Ich bin jedenfalls gespannt auf das Ergebnis deines Experiments.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Du kannst den Rock wirklich gut tragen, aber ich versteh`Dich gut, ich trage auch meistens weite Röcke und fühle mich in schmaleren Röcken auch eher verkleidet, es sei denn, sie sind aus Strick oder Walk.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Frau Knopf ! Das schaut ja richtig klasse aus! Also auch das Gesamtoutfit gefällt mir super und steht Dir doch prima! Hast Du echt toll gemacht, GLG Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Schöner Rock, schöne Kombination und ich freue mich auf weitere Stilexperimente.
    Mema

    AntwortenLöschen
  9. Dein Stilexperiment kommt bei mir gut an. Der Rock steht dir sehr. Ich mag gerne die Taille in der Taille, denn nicht nur, dass ich mich am hüftigen etwas übersehen und übertragen habe, ich kann den ewig kalten Lendenbereich nicht mehr ertragen.
    Kein zu vernachlässigneder Aspekt, wenn man die 30 überschritten hat.;-)
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  10. Ich verstehe dich gut! Ich bin auch eher der A-Linien-Typ. So eine Tulpenform reizt mich aber schon auch mal. Aber bevor ich es dann nicht anziehe, lasse ich lieber die Finger davon. Da ist so ein »Erbstück« ja genau richtig :.)

    AntwortenLöschen
  11. Sieht doch superschön aus !Und in der Kombination mit Ringelshirt und Shrug zumindest für mich auch gar nicht " Frau-Knopf-fremd" , weil Du dem Rock so die formale Strenge nimmst
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Du Liebe,

    ich habe Deinen tollen Blog gerade entdeckt und laß mal liebe Grüße da

    Ilka

    AntwortenLöschen
  13. gut dass der Rock nicht "verschwinden" musste, er steht Dir super!

    Beste Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen