Montag, 27. Februar 2012

1000 mal aufgetrennt...

... und wieder zusammengenäht habe ich diesen Rock. Dabei sieht er gar nicht so kompliziert aus. Aber ich habe fast ein Jahr lang keine Röcke mit Bund, nahtverdecktem Reißverschluß und Futter genäht. Der Kugelbauch war im bequemen Strechtbund besser verpackt, so dass ich echt aus der Übung war...

Schlussendlich hat es aber dennoch geklappt, und ich hoffe beim nächsten mal geht mir das alles etwas flotter von der Hand:


Den Schnitt habe ich selbst zusammengebastelt. Der Stoff ist ein goldbeiger Cord und das Oberteil ist ein gekaufter Liebling. Die Gürtelschnalle hat mein Vater mal für meine Mutter in den 70ern aus Messing gemacht ...
Die aufgesetzten Taschen sind gefüttert:


und  verziert:


Kommentare:

  1. Klasse siehst du aus in deinem Outfit! Und der 70er Jahre Gürtel ist toll:)! Nachdem ich absolut keine Schnittanleitung kapiere...hab ich mir auch schon mal überlegt, einfach ein Lieblingsteil von mir als Vorlage zu nehmen;).Mal schaun..
    lieben Gruss
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Die Arbeit hat sich gelohnt. Wenn es der Stoff ist den ich meine (von Buttinette aus einem Cordpaket) dann hält er zig Wäschen problemlos aus und Du wirst bestimmt Freude daran haben, aus dem Cord habe ich auch einen Lieblingsrock.
    Eine selbstgemacht Gürtelschnalle ist ja mal was ganz besonderes und zu dem Rock passt sie prima.
    LG Karina

    AntwortenLöschen
  3. Der Rock ist echt super schön geworden und die selbstgemachte Gürteschnalle ist echt genial!!!

    Liebste Grüße
    Chrissy

    AntwortenLöschen
  4. Ein toller und gutsitzender Rock, der hoffentlich ein Lieblingsstück wird. Manches braucht einfach seine Zeit, das kommt mir sehr bekannt vor...
    Die Gürtelschnalle mit Familientradition ist genial!

    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  5. Toller Rock. Aus Cord, hachz. Süßes Taschen-Innenfutter und eine schöne Verziehrung :)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  6. Sieht wunderbar aus und war die Mühe definitiv wert!!

    Ja manchmal ist es wie verhext. Da braucht man 3-4x mal so lang wie normal und ist immer noch nicht zufrieden. Gut, dass es nicht nur mir so geht ;)

    Alles Liebe und sicherlich bis morgen zum MMM, Sindy

    AntwortenLöschen
  7. Der Rock passt dir sehr gut, aber ich kenne das auch, dass scheinbar einfache Sachen dauern und dauern (bei mir z.B. nahtverdeckte Reißverschlüsse). Die Gürtelschnalle ist toll. Ich hüte auch so ein paar Familienstücke, die irgendwann wieder perfekt zu etwas passen.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Der Rock ist ja echt wunderschön geworden. Ja manchmal
    klappt das nicht so wie man will. Aber man sieht nicht das Du ihn so oft aufgetrennt hast.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  9. Ich vernähe mich auch gerne bei Sachen, die ich eigentlich können müßte, aber Ende gut, alles gut! Sieht super aus und die Gürtelschnalle paßt perfekt.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Ist doch klasse geworden. Tolle Gürtelschnalle, und dann auch noch was mit Hintergrund, dann ist es sogar noch mehr wert.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  11. Superschöner Rock!! Der Cord gefällt mir richtig gut und der Schnitt paßt super dazu!!! Und der Futterstoff der Taschen ist soooo süß :D Wirklich ein schönes kleines Detail!!!
    Lg Jessi

    AntwortenLöschen
  12. ich kenn das auch wenn der nahttrenner der beste freund ist, die arbeit hat sich aber gelohnt:-))9 herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  13. Ich hab deinen Blog erst vor kurzem durch das Frühlings Knit-Along entdeckt und hab mich ganz begeistert durch deine vielen selbstgenähten Schwangerschaftsröcke geklickt. Während meiner Schwangerschaft war ich nähtechnisch leider noch nicht so weit. Beim nächsten Mal... :)
    Danke für dein Kommentar. Das Mei-Tai-ebook ist wirklich ganz toll und macht richtig Spaß zu nähen!

    AntwortenLöschen